Fabi

Springt hoch

Es geht jetzt los,
die Party ist im Gang.
jeder der will
jeder der kommen kann
ist herzlich eingeladen.
Wir spielen auf,
zum Tag des Rock'n'Roll
und sagen euch,
was jeder machen soll.
Heut' ist einer von besond'ren Tagen.

Springt hoch, ich schrei's euch noch mal,
noch mal ins Gesicht.
Singt laut, denn was anderes geht hier nicht.

Springt hoch, ich schrei's euch noch mal,
noch mal ins Gesicht.
Singt laut, denn was anderes geht hier nicht.

ein kleines Stückchen Rock,
mein Lebenselixier.
Habt ihr Bock?
Wenn nicht, gehört es mir?
Ihr müsst jetzt mit uns abgeh'n.
Rockstar sein, das wollt' ich immer schon,
vom allerersten bis zum letzten Ton.
Könnt ihr mich jetzt hören?

Springt hoch, ich schrei's euch noch mal,
noch mal ins Gesicht.
Singt laut, denn was anderes geht hier nicht.

Springt hoch, ich schrei's euch noch mal,
noch mal ins Gesicht.
Singt laut, denn was anderes geht hier nicht.

Geht ab, denn zum Rocken sind wir alle da
Schreit es raus, denn was anderes woll'n wir nicht

Springt hoch, ich schrei's euch noch mal,
noch mal ins Gesicht.
Singt laut, denn was anderes geht hier nicht.

Blümchensex

 

Die einen machen's ganz schön schnell,
die anderen etwas langsam.
Vielleicht machst du es auch für Geld,
oder läßt keinen an dich ran.

Doch ich glaub du stehst auf Blümchensex
ganz ganz zärtlich und nicht gehetzt
Es ist nicht so als wär's für mich nen Problem.
Fangen wir endlich an oder muß ich gehn'?

Wir sitzen hier ganz eng, zusammen auf dem Sofa.
Du willst es zärtlich tun, nicht zu schnell,
das ist mir schon klar.
Du beugst dich zu mir rüber, ich denke: Was ist jetzt?
Du holst 'ne schwarze Peitsche raus
und ich renn' ganz schnell weg.

Doch ich glaub du stehst auf Blümchensex
ganz ganz zärtlich und nicht gehetzt
Es ist nicht so als wär's für mich nen Problem.
Fangen wir endlich an oder muß ich geh'n?

 Ferngesteuert

 

Ich hasse Regeln und Verbote
denn die sind mir total egal
Ich seh gut aus ganz ohne Mode
von mir aus sing ich nur im Schal

Du lässt dich regieren, ferngesteuert aktivieren
und du machst alles was man dir sagt
lässt du dich zensieren zur Marionette degradieren
Ich habs geschafft mich frei zumachen von dieser Last

Ich änder mich nicht auf Kommando
es ist noch nicht passiert und es wird niemals geschehn
was auch nicht hilft ist ein kleiner Denkanstoß
Meine freie Entscheidung und ich kann drüber stehn

Du lässt dich regieren, ferngesteuert aktivieren
und du machst alles was man dir sagt
lässt du dich zensieren zur Marionette degradieren
Ich habs geschafft mich frei zumachen von dieser Last

Das ist nur ein Denkanstoß
Denkanstoß

Lass dich nicht regieren
ausser von dir selbst
hauptsache ist
dass du dir selbst gefällst

Du lässt dich regieren, ferngesteuert aktivieren
und du machst alles was man dir sagt
lässt du dich zensieren zur Marionette degradieren
Ich habs geschafft mich frei zumachen von dieser Last

Hau ab

immer wenn du da warst hab ich mich schlecht gefühlt,
du hast's dir versaut,
du kannst gehn,
du hast alles kaputt gemacht ALLES!!
verpiss dich!
ich muss dir eins sagen warum hast du so ne scheiße gebaut?
du kannst es nie wieder gut machen!
hau einfach ab!

ich sage heute kommst du nicht,
weil du mir ins gesicht gepisst hast
und das weißt du ganz genau!
du bist nicht das was du mal warst
und du hast mich verarscht
und das weißt du ganz genau

Refrain: [2x]
du hast es überhaupt nicht drauf,
und sage deshalb lauf!
oder hau einfach nur ab
hau einfach nur ab

warum bist du jetzt nicht mehr hier,
hast du es jetzt kapiert?
ich glaub ich weiß es ganz genau!
ich finds ganz gut du bist jetzt weg,
ich war für dich mittel zum zweck
und das weißt du ganz genau

 

Hier und jetzt

 

Hier und Jetzt, wird das Alte vom Neuen ersetzt.

Herr Braun läuft durch die Straßen, irgendwo hin,
er sieht in seinem Leben keinen Sinn.
Es regnet viel, die Autos fahr’n vorbei.
Hr. Braun friert es vor Kälte, doch ihm ist es einerlei.
Er steigt in einen Aufzug und schützt sich vor dem Krach,
legt den Schalter um und fährt auf’s Hausdach.

Und er sieht über die Hochhäuser, dieser Stadt.
Und er weiß, heute wird es klappen.
Und er sieht über die Hochhäuser, dieser Stadt.
er wird es heute machen, an diesem verregneten Tag.

Hier und Jetzt, wird das Alte vom Neuen ersetzt.

Er sitzt immer noch oben, auf einer Bank,
und weiß nicht, wohin sein Leben verschwand.
Herr Braun würde so gerne, wieder fröhlich sein.
Und nicht so allein, nicht so allein.
Eine Träne tropft, auf den nassen Boden.
Und erst jetzt merkt er,
er hat zuviel aufgeschoben.

Und er sieht über die Hochhäuser, dieser Stadt.
Und er weiß, heute wird es klappen.
Und er sieht über die Hochhäuser, dieser Stadt.
er wird es heute machen, an diesem verregneten Tag.

Und er wirft noch einen Blick über die Stadt,
er wird es heute machen, an diesem verregneten Tag.

 

Ich habe recht

 

Irgendwie stell ich mir die Frage wie das passieren konnte
Es ist ein Thema das ich mit dir beheben konnte
Was macht Gewalt für ecuh so intressant?
Wollt ihr auf die Fresse oder gebt ihr euch die Hand?

HASS!
MACHT!
Warum seid ihr so UNGERECHT?

Chorus:
Keiner hat das Recht Hass zu entfachen
Ohne uns zu fragen, so ne Scheiße zu machen!
Wollt ihr denn die neue Welt verkünden
und dazu gleich noch eine Bombe zünden?

Steht ihr drauf die Menschen leiden zu sehen
Um den eigenen Komplexen aus dem Weg zu gehen?
Auf Kosten anderer wollt ihr die Welt regiern
Gebt euch eine Chance eure Dummheit zu kapiern!

HASS!
MACHT!
Warum seid ihr so UNGERECHT?

Chorus

Keiner hat das Recht Hass zu entfachen!
(Ich kann nicht mehr mehr sagn wir ihr! Ich hab gedacht...)
Wollt ihr denn die neue Welt verkünden?
(Sonst müsst IHR die letzte Bombe zünden!)

Chorus (2x)

Ich hasse dich

Du weißt schon sehr lange, dass ich dich nicht mag.
Konflikte löst man nicht mit Schlag nach Schlag
Du willst dich prügel, niederschlagen.
Dich nie wieder ganz vertragen,
Schade! Alles klar!

Fick dich!
Arschloch!

Ich hasse dich...
Ich mag' dich nicht

Ich hasse dich...
Ich mag' dich nicht!

Seid ich dich kenne wird mir einiges klar
Mit jedem Schlag in eine Fresse, glaubst du bist du der Star.
Ich komm dir nicht entgegen, kann dir nicht vergeben,
geh aus meinem Leben.
Tut mir leid! Alles klar!

Fick dich!
Arschloch!

Ich hasse dich...
Ich mag' dich nicht

Ich hasse dich...
Ich mag' dich nicht!

 

Ich kann auch ohne dich

 

Ich wache jetzt auf,
war wie benommen,
mein Blick ist verklärt,
ich seh' dein Bild nur verschwommen
.
Du bist nicht mehr hier,
was ist passiert?
Ich weiß es noch nicht ganz genau.

Ohne Dich, denkst du kann ich nicht.
Da draußen gib's ja noch viel mehr.
Ohne Dich, denkst du kann ich nicht.
Da draußen gib's ja noch viel mehr.

Wir hatten ja Streit, eine uns'rer Diskussionen,
du denkst ich komm' zurück,
täusch' dich nicht ich kann auch ohne.
Ich lach' dich jetzt aus, du hast es dir versaut,
du bist jetzt nicht mehr meine super Traumfrau.

Ohne Dich, denkst du kann ich nicht.
Da draußen gib's ja noch viel mehr.
Ohne Dich, denkst du kann ich nicht.
Da draußen gib's ja noch viel mehr.

Du hast keine Chance, für mich ist es vorbei.
Kein Weg führt zurück, es tut mir auch leid.
Auf Wiederseh'n es hat mich gefreut.
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

Ohne Dich, denkst du kann ich nicht.
Da draußen gib's ja noch viel mehr.
Ohne Dich, denkst du kann ich nicht.
Da draußen gib's ja noch viel mehr.

Ohne Dich, denkst du kann ich nicht.
Nur du allein gibst für mich nicht genug her.
Ohne Dich, denkst du kann ich nicht.
Der Abschied fällt mir nicht sehr schwer.

 

Komm mit

Hey man, du bist einer von Vielen,
die ihre Seele verspielen,
um nicht zu verlieren,
die Welt zu regieren,
du sollst dein Leben nicht ignorieren!

Menschen schlagen sich, sie vertragen sich,
sie hassen sich und sie lieben sich.
Siehst du das, Augen auf...LEBEN ist DAS!

YEAH!! Komm´ mit ich zeig dir alles was geht,
alles was zählt,
und jetzt komm´ schon,
rock die gesamte Nation!

Du sagst, bleib steh´n,
auf dem Weg, der ewig Vergessenen,
ich schrei, lauf weg,
kriech lieber aus deinem Versteck!

...WAS? Bist du immer noch hier,
ist nicht schon genug passiert,
steh auf, komm´mit,
los versteck dich nicht!

YEAH!! Komm´ mit ich zeig dir alles was geht,
alles was zählt,
und jetzt komm´ schon,
rock die gesamte Nation!

 

 

Lass mich los

 

Ich bin heute Morgen aufgewacht
Und ich hab´ mir gedacht,
was hab´ ich falsch gemacht.
Lass mich los, lass mich endlich allein,
ich kann und will nicht mehr bei dir sein!

Du hast es nicht anders gewollt...

Lass mich los!
Lass mich los!

Ich hab mir deinen Namen eingeritzt,
hab´ Blut geschwitzt und hab alles für dich getan.
Lass mich los, lass mich endlich allein,
ich kann und will nicht mehr bei dir sein!

Du hast es nicht anders gewollt...

Refrain

Lass mich los, lass mich endlich allein,
ich werd´ nicht länger bei dir sein.

Refrain


Richtig Scheiße auf ne schöne Art und Weise

Du kennst mich noch nicht ,
Hast mich noch nie geseh'n
Trotzdem bringst du mich dazu völlig abzudreh'n.

Ich steh' in deinem garten,
Und spiel ein lied für dich,
Du schlägst die fenster zu,
Es int´ressiert dich nicht.

Wenn du denkst, ich kann nicht mehr
Liegst du total daneben
Ich mach jetzt erst mal laut und lass die erde beben
ich ticke völlig aus und du allein bist schuld daran
kannst du mir verzeih'n, dass ich mich nicht benehmen kann?

[Refrain]:
(Na, na, na)
Mir geht es richtig scheisse
(Na, na, na)

Auf ne schöne Art und Weise.
(Na, na, na, na, na, na, na, na)
Ich frag' mich:
„Was mach' ich eigentlich hier?“

Deine Mailbox ist schon voll
Tausend Mal: „Ich liebe dich“
Warum rufst du nicht zurück?
Warum ignorierst du mich?

Mich nervt dieses Getue,
Du weißt nicht wie das ist
Langsam aber sicher bin ich angepisst!

Ich bin fix und alle
Und das liegt nur an dir allein
Es dauert nicht mehr lange,
dann liefern sie mich ein.
Ich bin total im Arsch
Krepiere an der Sucht nach dir
Jeden zweiten Tag kratze ich an deiner Tür

[Refrain]:
(Na, na, na)
Mir geht es richtig scheisse
(Na, na, na)
Auf ne schöne Art und Weise.
(Na, na, na, na, na, na, na-na, na)
Ich frag’ mich:
„Was mach’ ich eigentlich hier?“

Na, na, na
Mir geht es richtig scheisse
(Na, na, na)
Dass ich mich vor dir auf die Knie schmeisse.
(Na, na, na, na, na, na, na-na, na)
Auf ne schöne Art und Weise
(Na, na, na)
Mir geht es richtig scheisse
(Na, na, na)
Auf ne schöne Art und Weise.
Ich frag’ mich:
„Was mach’ ich eigentlich hier?“

 

Scheiß egal

 

Du gehst mit der Lehrerin ins Bett,
sie ist häßlich, alt und fett.
Du wolltest oft mit ihr treiben,
um nicht in der Klasse sitzen zu bleiben.
Daß sie dich nur verarscht, hast du nicht garafft.
Und die Klasse hast du trotzdem nicht geschafft.

Was ich dir sagen will ist,
du hast nichts kapiert.
Bist du echt frustriert,
oder gehirnamputiert?

Doch es ist mir scheissegal...

Du gehörst zum allerletztem Pack,
und dein Geschleime geht uns auf den Sack.
Bei der Rektorin hast du´s auch versucht,
doch die ist leider schon ausgebucht.

Was ich dir sagen will ist,
du hast nichts kapiert.
Bist du echt frustriert,
oder gehirnamputiert?

Doch es ist mir scheissegal...

Du bist mir scheissegal,
gehst mir am Arsch vorbei,
du bist der letzte Dreck,
den ich je getroffen hab.

 

Sommer

 

Sommerzeit

Der letzte Sommer war komplett fürn Arsch und der davor genau so beschissen

Keiner hatte Bock mehr raus zugehen, denn die Sonne hat absolut gar nichts gerissen
Doch dieses Jahr wird alles besser, das haben die im Fernsehn gesagt, und die ham immer Recht

Endlich wieder Sommer, endlich wieder Spaaaaß
Endlich wieder Sommer, endlich wieder Spaaaaß

Alle machen sich obenrum frei, die graue Quälerei ist endlich vorbei
Falsch gedacht, jetzt pisst es schon wieder
Wenn´s so weiter geht schreim wir nur noch nette Lieder
Doch dieses Jahr wird alles besser und sie haben uns schon wieder verarscht

Endlich wieder Sommer, endlich wieder Spaaaaß
Endlich wieder Sommer, endlich wieder Spaaaaß

Endlich wieder Sommer, endlich wieder Spaaaaß
Endlich wieder Sommer, endlich wieder Spaaaaß Alle


Sommerzeit

Endlich wieder Spaß, endlich wieder Spaß

Endlich wieder Sommer, endlich wieder Spaaaaß
Endlich wieder Sommer, endlich wieder Spaaaaß

Sommer

Sommerzeit

 

Wach auf

 

Du hast keine Freunde, du machst nichts daraus,
dein Leben ist beschissen also LAUF!
Hau endlich ab, aus deiner kranken Welt,
dir geht es richtig mies und du brauchst Geld.
Du erinnerst dich an früher, als alles besser war,
doch über deine Zukunft bist du dir nicht klar.

Refrain:
Wach auf, du musst entscheiden!
Wach auf, was du machst, ist Zeitverschwendung!

Ich finde es nicht gut, dass du dich nicht wehrst,
dass du deiner Zukunft keinen Zutritt gewährst.
Ein Schritt vorn ist für dich nicht mehr drin,
du bist auf der Suche nach dm Lebenssinn.
Ende, Schluss, vorbei und aus.
Scheiß auf die Vergangenheit und mach´ was draus.

Refrain
Wach auf, du musst entscheiden!

Wach auf, was du machst, ist Zeitverschwendung!

Stubenrocker

 

Du sitzt nur alleine rum
Weißt selber nicht genau warum
Mit deiner Gitarre auf dem Bett
Deine Texte sind im Schrank versteckt

Warum spielst du nicht wenn ich dich frag?
Zeig deinen Song, dann ist das hier dein Tag!

Chorus:
Du bist ein Stubenrocker!
Und ich singe hier für dich
Willst du nicht ins Rampenlicht?
Komm doch mal wieder raus
und spiel ein Lied für mich
Ich würd so gern was von dir hörn

Willst du denn nicht einfach raus
wenn du aus deinem Fenster schaust?
Draußen hörst du geile Riffs
gespielt von drei Millionen Kids
Komm doch einfach mit und schäm dich nicht!
Hol die Gitarre
Zeig dein wahres Gesicht!

Chorus (2x)

Jetz bist du da und es ist cool, was du hier singst
Hörst du nicht wie dein Song im Radio klingt?
Die Welt hat dich gesucht
Für nen Moment bist du der Star
Dir jubeln alle zu und langsam wirds dir klar:
Du fühlst dich ziemlich gut und alles verschwimmt im Raum
Du machst die Augen auf
Lebe deinen Traum!

Chorus:
Du bist ein Stubenrocker!
Und ich singe hier für dich
Willst du nicht ins Rampenlicht? (Nicht ins Rampenlicht)
Komm doch mal wieder raus
und spiel ein Lied für mich
Ich würd so gern was von dir hörn (gern was von dir hörn)

Bis in alle Ewigkeit sitzt du allein zu Haus
Wann kommst du denn endlich raus?

 


Gratis bloggen bei
myblog.de

Designed By
Startseite
Gästebuch
Gästebuch Kontakt
Archiv